- Anzeige -


Conners-Skalen

Aus ADHSpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Conners-Skalen (benannt nach dem Urheber Keith Conners) bezeichnen ein standardisiertes klinisches Instrument zur quantitativen Erfassung von Aufmerksamkeitsstörungen bei Kindern und Jugendlichen im Alter von 6 bis 18 Jahren.[1]

Verfahren

Bei den Conners-Skalen handelt es sich um ein klinisches Fragebogenverfahren. Es beinhaltet mehrere Skalen, die Verhalten, Symptome und Probleme in unterschiedlichen Bereichen erfassen sollen. Für jede Version steht - mit Ausnahme des Global-Index - jeweils ein Eltern-, Lehrer- und Selbstbeurteilungsfragebogen zur Verfügung.

Die Bearbeitungsdauer liegt zwischen 5 und 20 Minuten.

CAARS

Die Conners Skalen zu Aufmerksamkeit und Verhalten für Erwachsene (CAARS) sind ein Fragebogenverfahren zur Beurteilung der ADHS-Symptome für Erwachsene ab 18 Jahren.[2], das in drei Versionen vorliegt und seit 2014 in Anwendung ist. Die Bearbeitungsdauer liegt bei 10 Minuten (Kurz- und Indexformen) bis 30 Minuten (Langformen).

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.testzentrale.de/programm/conners-skalen-zu-aufmerksamkeit-und-verhalten-3.html
  2. http://www.testzentrale.de/programm/conners-skalen-zu-aufmerksamkeit-und-verhalten-fuer-erwachsene.html