- Anzeige -


DBH

Aus ADHSpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dbh.png

Beim DHB-Gen (auch bekannt als Dopamin-β-Hydroxylase-Gen) handelt es sich um ein Gen auf Chromosom 9. Im Genlocus 9q34 kodiert es für das Enzym Dopamin-β-Hydroxylase.

Befunde

Barkley et al. fanden Polymorphismen des Taq1A-Allels des DBH bei ADHS-Patienten.[1] Weitere Studien von Hawi[2], Smith[3] und Roman[4] können diese Befunde bestätigen. Keine Assoziationen fanden dagegen Hess et al.[5]

Mögliche Rolle bei ADHS

DBH ist verantwortlich für die Konversion von Dopamin zu Noradrenalin. Bei ADHS-Patienten könnten Polymorphismen hier zu einer Beeinträchtigung führen.

Potentielle Komorbidität

Es wurde von additiven Effekten der noradrenergen Gene ADRA2A, ADRA2C und DBH wurden für ADHS, Lernstörungen und das Tourette-Syndrom festgestellt.[6] Niedrige DBH-Werte könnten sich auf die Ausprägung der ADHS-Symptomatik auswirken.[7]

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/16741944
  2. http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/12660802
  3. http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/12707943
  4. http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/11857576
  5. http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/18982239
  6. https://www.wikigenes.org/e/ref/e/10334470.html
  7. https://www.wikigenes.org/e/ref/e/17187001.html
Weiteregene.png